Basisausbildung Teil 2

 

In diesem zweiten Teil der Basisausbildung vertiefen wir etwas mehr die schon vorhandenen Kenntnisse der Körperarbeit.

Die Grundpfeiler stehen und wir tauchen noch etwas tiefer in die verschiede Körpersysteme ein.

 

Durch druck und Zug lassen sich unsere Energiebahnen aktivieren um positiv auf Energie Blockaden Einfluss zu nehmen.

Dieses Prinzip wird auch in dieser Ausbildung weiterhin einen Platz haben. Wir können aber auch über Bewegung und Faszialen Listening die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und Energie Blockaden lösen.

Dazu begeben wir uns mehr in die Dynamische Thai Massage und Teilbereiche der Prinzipien der Osteothai.

Das heißt auch unsere Behandlung variiert mehr zwischen ruhiger und statischer Herangehensweise bis hin zum feurigen Dynamischen.

 

Wie können wir den die unterschiedlichen Rhythmen in unserem Körper spüren?

 Vieles ist einfach Übung und Wiederholung für anderes brauchen wir die volle Präsenz des Behandlers.

Dazu beschäftigen wir uns mit dem Thema Intention/Attention und Präsenz.

 

Im Unterschied zu Teil 1 gehen wir genauer auf die Wirbelsäule, den Bauch und den Schulter- Nacken Bereich ein.

 

Es wird eine angenehme Mischung aus Theorie und Praxis geben. Ich integriere einfache Anatomie um ein besseres Verständnis für die Räumliche Vorstellung der unterschiedlichen Körperbereiche zu bekommen.

 

Am Ende dieser vier Tage wirst du ein breiteres Spektrum für deine Behandlungsform erlangt haben, welches du direkt in deiner Arbeit umsetzen kannst.

 


kontakt:

 

Matthias Beuthe

 e-mail: matthiasthai@web.de

 mobil: +49 174 5294439